Datenschutz

Allgemeine Hinweise und Pflichtinformationen

1. Benennung der verantwortlichen Stelle:

Die
Datenschutzgrundverordnung (DSGVP) ist:

Datenschutzgesetzte,

insbesondere

der EU-verantwortliche Stelle i.S. der

Habi Handwerk & Bildung
Träger: Bauinnung Kyffhäuser-Unstrut-Hainich Vor der Windleite 7
99706 Sondershausen
Telefon: 03632/702040
E-Mail: info.habi@t-online.de
Website: www.handwerk-bildung.de

2. Benennung und Anschrift des Datenschutzbeauftragten

Der Datenschutzbeauftragte des für die Verarbeitung Verantwortlichen ist:

Guido Geib
Firma Hahn & Geib GbR
Hauptstraße 54
99510 Saaleplatte OT Wormstedt
E-Mail: datenschutz@handwerk-nordthueringen.de

3. Verarbeitung von Daten und Informationen

Zur Erfüllung der uns übertragenen Aufgaben werden gegebenenfalls folgende Informationen erhoben und verwendet:

  •  Kontaktdaten

  •  Personaldaten

  •  Qualifikation

  •  Arbeits- und Ausbildungsvertragliche Grundlagen

  •  Zahlungs- und Abrechnungsdaten

  •  Angaben zu Tätigkeiten

  •  Personendaten

  •  Schulische und berufliche Bildung

  •  Erwerbsstatus

  •  Inanspruchnahme von ALGI/II

  •  Wohnstatus

  •  Alleinerziehungsstatus bzw. Lebensform

  •  Migrationshintergrund

  •  Konfession

  •  Staatsangehörigkeit (Herkunftsland)

  •  Behinderung bzw. Benachteiligungen

    In Antrags- und Abrechnungsverfahren und im Verlauf von Maßnahmen und Förderprojekten ist die Erhebung und Verarbeitung verschiedener Daten von Unternehmen, Teilnehmern und Mitarbeitern erforderlich. Um welche Daten es sich handelt, kann den entsprechenden Formularen entnommen werden. Ggf. werden personenbezogene Daten auch aus öffentlich zugänglichen Quellen verarbeiten (z. B. Melde-, Vereinsregister). Die Nichtbereitstellung von erforderlichen Daten kann zum Ausschluss aus Förderprojekten/ Maßnahmen führen.

4. Empfänger von personenbezogenen Daten sind:

  •  Gesellschaft für Arbeits- und Wirtschaftsförderung des Freistaats Thüringen mbH (hoheitliche Aufgaben auf dem Gebiet von Zuwendungen)

  •  Europäischer Rechnungshof, Bundesrechnungshof, Landesrechnungshof, Thüringer Aufbaubank

  •  Handwerkskammer Erfurt

  •  Jeweils zuständige Ministerien des Freistaats Thüringen sowie deren Beauftragte

  •  Jeweils zuständige Bundesministerien und deren Beauftragte

  •  Weitere an Finanzierungen von Finanzierung beteiligte Stellen

5. Zweckgebundene Datenverarbeitung

Wir beachten die Grundsätze der zweckgebundenen Datenverwendung und verarbeiten ihre persönlichen Daten nur für die Zwecke, für die sie erhoben wurden:
Die erhobenen Daten werden zum Zwecke der Realisierung öffentlicher Fördermaßnahmen einschließlich der Erfolgskontrollen verarbeitet.

Wir sichern zu, dass die Angaben vertraulich behandelt. Die Übermittlung an auskunftsberechtigte Institutionen und Behörden erfolgt im Rahmen gesetzlicher Auskunftspflichten.

Unsere Mitarbeiter sind zur Verschwiegenheit und Einhaltung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen verpflichtet worden.

6. Kontaktformular und Anfragen

Auf unserer Internetseite ist ein Kontaktformular vorhanden, das für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nehmen Sie Kontakt auf, werden die von ihnen übermittelten Daten gespeichert. Diese Speicherung dient dem Zwecke der Bearbeitung und Kontaktaufnahme, eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt.

7. Löschung von personenbezogenen Daten

Wir verarbeiten und speichern die personenbezogenen Daten für den Zeitraum, der zur Erreichung Förderzweckes erforderlich ist und darüber hinaus zur Einhaltung der gesetzlichen oder förderrechtlich festgelegten Aufbewahrungsfristen.

Nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist werden die personenbezogenen Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorgaben gesperrt oder gelöscht.

8. Ihre Betroffenenrechte

Unter den o.a. Kontaktdaten können Sie jederzeit folgende Rechte ausüben:

  •  Auskunft über die bei uns gespeicherten Daten und deren Verarbeitung

  •  Auskunft über die Dauer der Speicherung ihrer personenbezogenen Daten

  •  Auskunft über die Herkunft der personenbezogenen Daten

  •  Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten

  •  Löschung ihrer bei uns gespeicherten Daten nach Erfüllung des Zwecks und Ablauf der

    förderrechtlich festgelegten Aufbewahrungsfrist

  •  Beschwerderecht beim Landesbeauftragten für Datenschutz

  •  Einschränkung der Datenverarbeitung

  •  Widerspruchsrecht

o Sie können gegen die Verarbeitung jederzeit Widerspruch einlegen

o Die Prüfung des Widerspruchs erfolgt im Hinblick auf die Erfüllung der förderrechtlichen Voraussetzung und somit die Erforderlichkeit der Bearbeitung der personenbezogenen Daten

- Recht auf Löschung (Recht auf Vergessen werden) wenn
o Die Daten für Zwecke erhoben oder verarbeitet wurden, für welche sie nicht mehr

notwendig sind
o Sie ihre Einwilligung widerrufen und es an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für

die Verarbeitung fehlt
o SielegenWiderspruchgegendieVerarbeitungeinundesliegenkeinevorrangigenund

berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor
- Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, wenn eine der folgenden Voraussetzung gegeben ist:

o Die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von Ihnen bestritten (für den

Zeitraum der Prüfung der Richtigkeit durch uns wird die Verarbeitung eingeschränkt)o SiehabenWiderspruchgegendieVerarbeitungeingelegtundesstehtnochnichtfest,

ob die berechtigten Gründe unsererseits denen von Ihnen überwiegen - Recht auf Datenübertragbarkeit

o Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, welche Sie bereitgestellt haben, in einem gängigen und strukturierten Format zu erhalten

In o.g. Fällen und zur Ausübung Ihrer Rechte können Sie sich jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten oder einen Mitarbeiter unserer Einrichtung/ unseren Träger wenden.

9. Allgemeine Rechtsgrundlagen der Verarbeitung

Ist die Verarbeitung für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich, die in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die uns als Träger übertragen wurde, so basiert die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 Buchstabe e DS-GVO.

Ist die Verarbeitung personenbezogenen Daten zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich, so beruht die Verarbeitung auf Art. 6 Abs, 1 Buchstabe b DS- GVO.

Unterliegen wir einer rechtlichen Verpflichtung, durch welche die Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich ist, wie beispielsweise zur Erfüllung steuerlicher Pflichten, so basiert die Verarbeitung auf Art. 6 abs. 1 Buchstabe c DS-GVO.

Letztlich könne Verarbeitungsvorgänge auf Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f DS-GVO beruhen (Bearbeitungsvorgänge die von keiner der vorgenannten Rechtsgrundlagen erfasst werden, die Verarbeitung dient der Wahrung berechtigter Interessen und die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen überwiegen nicht).

10. Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten

Das Kriterium für die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten ist die jeweilige gesetzliche Aufbewahrungsfrist. Nach Ablauf der Frist werden die Daten routinemäßig gelöscht oder gesperrt, sofern sie nicht mehr für die Zwecke, für die sie erhoben wurden oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden.